Damit die Erde wieder lachen kann

Damit die Erde wieder lachen kann
Die Kinder gestalteten eine vermüllte, traurige und eine gesunde, fröhliche Erde

Umwelt und Naturschutz sind ein bedeutender Bestandteil unserer Bildungsarbeit und dieses Thema hat uns fasziniert. Inspiriert durch das bundesweite Kita-Projekt „Die Mülldetektive“ der Save Our Future Umweltstiftung, haben wir uns damit auseinandergesetzt wo der Verpackungsmüll im Alltag anfällt, was aus ihm wird und warum es sich lohnt ihn zu vermeiden.

Gemeinsam mit den Kindern sahen wir uns in unserem Kindergarten um. Mit der Vollverpflegung fallen jeden Tag große Mengen Wegwerfplastik an, zwei bis drei Säcke pro Tag. Das Mittagessen ist dabei noch nicht mit eingerechnet.

Wir diskutierten mit den Kindern darüber und stellten fest, dass die Erde darüber sehr traurig ist. Die Kinder waren sich einig “Das muss geändert werden!“. Gemeinsam suchten wir nach Wegen und die Kinder wurden zunehmend interessierter und aktiver. Sie suchen im Kindergarten, unterwegs und auch zu Hause nach Möglichkeiten den Verpackungsmüll zu reduzieren. Nach dem Wissen kam für die Kinder das Handeln.

Alternativen zum Supermarkt

Mit Bollerwagen, Holzkiste, Stoffbeutel und Mehrwegdose kauften sie auf dem Markt, beim Bäcker und beim Metzger, statt im Supermarkt für ihr Frühstück und Vesper ein. Glasbehälter statt TETRA-Pack , Großpackung statt Miniverpackung und einiges mehr. Sie verglichen und diskutierten, ob es mit noch weniger Plastikmüll geht. Der Einkauf bei Original Unverpackt – „Einkaufen ohne Müll“, ein unvergessenes Erlebnis. Und so haben wir es geschafft nur noch eine Hand voll Verpackungsmüll zu haben.

Müll von Cook and Chill
Der Müll von nur einem Tag. Bemängelt haben wir das schon früher, bis jetzt hat sich bei Sodexo aber leider nichts getan. Mal sehen was die Kinder mit ihrem Wunschzettel bewirken können.

Wäre da nicht noch das Mittagessen in Form von „Cook and Chill“ von unserem Essenanbieter. Auch dafür hatten wir eine Idee. Die Kinder gestalteten einen Wunschzettel mit der Bitte „Edelstahlschalen statt Plastikmüll“. Diesen werden die Kinder den Mitarbeitern von Sodexo persönlich übergeben.

Mülltrennung und Recycling begriffen auch unsere Jüngsten und haben tatkräftig mitgeholfen, wie Glas in den richtigen Container werfen, Altpapier zur Papierannahme bringen oder aus Müll brauchbare Dinge zu machen.

Mülltrennung und Recycling

Im Verlauf des Projektes haben wir gemerkt, dass wir viel dazu beitragen können die täglichen Müllberge zu reduzieren. Geschichten, Lieder, Kunst, Tanz und viele Ausflüge mit eindrucksvollen Erlebnissen waren mit diesem Projekt verbunden.

Das Projekt endete mit unserer EXPO am 03.06.2016, anlässlich des Internationalen Tags der Umwelt. Das Motto: Vermeidet Plastikmüll und helft die Erde zu heilen, damit sie nicht mehr traurig ist! Eingeladen hatten wir Kinder aus den umliegenden Kindergärten, Eltern und alle Interessierten. Unsere EXPO bot einen Rückblick auf unsere geleistete Arbeit und einen Ausblick in die Zukunft! Die Kinder und auch wir Pädagogen sind stolz, was wir mit diesem Projekt bei uns selbst, bei anderen Kindern und Erwachsen angestoßen und bewirkt haben.

Das Projekt hat unser Kaufverhalten und den Umgang mit Plastikmüll nachhaltig geprägt und wir werden es zusammen mit den Kindern in unseren Kindergarten weiterleben.

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | © Cometa e.V. 2018 - alle Rechte vorbehalten