April, April – der macht wohl was er will

Das Projekt „Wind und Wetter“ läuft schon eine Weile in unserem Kindergarten. Die Kinder der Gruppen 3 – 5 beobachten dabei das jeweilige Wetter des Tages. Dabei entstehen einige Fragen, denen wir versucht haben auf den Grund zu gehen: Wie entstehen die Wolken, woher kommt der Wind? Was passiert, wenn die Sonne bei Regen scheint? Die Gruppe 5 wollte über Tornados, Hurricane und Sturmfluten etwas mehr wissen. Somit haben wir uns ein dickes Buch gegriffen, um nochmehr darüber zu erfahren.

aprilwetter

Als ich am 01. April nach dem Monat fragte, sagte Leni mit einem lachenden Gesicht: „April, der macht was er will“. Sie hatte schon gehört, dass im April das Wetter sehr unbeständig ist. Das haben wir ja dann auch am Mittwoch, 09. April am eigenen Leib erleben können. Es hatte wie „aus Kannen“ geregnet und dann lachte plötzlich wieder die Sonne. Wir wussten nicht so recht, was wir anziehen sollten. Wir behalten das Wetter weiter im Auge, mal sehen von welcher Seite es sich noch zeigt.

Unser „Wettertagebuch“ wollen wir auch nutzen, um mit den Kindern einige Bauernregeln nachzuprüfen. Eine alte Bauernregel sagt: Märzensonne – kurze Wonne. Nun beginnt der April wieder sehr kalt, dann steckt wohl etwas Wahrheit dahinter. Eine andere Regel können wir dann im Juni prüfen: Wie’s im März regnet, wird’s im Juni regnen. Wir hatten doch schönes Wetterchen im März, wollen wir hoffen, dass die Bauernregel auch zutrifft…

wetterbeobachtungen
Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | © Cometa e.V. 2018 - alle Rechte vorbehalten