Ein Trommelspiel mit Waldbewohnern

Kinder auf Entdeckungsreise – die Suche nach den verlorenen Tönen

Das musikalische Abenteuer ist Bestandteil unseres Moduls “Musikalische Früherziehung”.

 

Voller Begeisterung stellten sich auch dieser Tage wieder unsere Abenteurer im Alter von 4 bis 5 Jahren gemeinsam mit Toffel der spannenden Suche nach den verschwundenen Tönen! Begleitet werden unsere Entdecker stets von vielen Tieren des Waldes. Heute trafen Coralie, Jonathan, Tahnee & Co. Hirschkäfer Tumpe, der passend zur gesuchten Note „C“ ein tolles Liedchen anstimmte. Die Kinder zückten die Trommeln aus dem Gepäck und stimmten sich der Klangfarbe vom Hirschkäfer ein.

Nachdem unsere Musiker und ihr neuer Freund das Lied beendeten, ging es weiter mit dem Spiel- und Bewegungslied „Rommel-Bommel“ – das Trommeln beherrschten die Kinder auch dabei bestens! Die daran angeschlossene Musikstraße, bei der jedes Kind voller Freude alle Instrumente ausprobieren konnte, beendete die musikalische Reise – für heute!

Nun war es an der Zeit, die gefundene Note in Sicherheit zu bringen! Das Notenhaus ist der beste Ort dafür! Die Kinder nahmen rings um das Haus Platz und suchten gemeinsam mit der Musikpädagogin die richtige Stelle. So fand die Note „C“ den richtigen Platz auf der Notenlinie und sicherte Spannung, Spaß und Begeisterung bis zum letzten Atemzug innerhalb des Moduls!

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | © Cometa e.V. 2018 - alle Rechte vorbehalten