Ein Puppentheater zur Ostergeschichte

Durch Kasperle und Oma, Fuchs und Bär erfuhren unsere Kleinen etwas zur Entstehung und dem Brauchtum, denn Osterhase und -eier kommen ja nicht ohne Grund alle Jahre wieder…

Das Puppentheater ist Bestandteil unseres Moduls “Darstellendes Spiel”.

 

Mit Ostern verbinden wir vor allem 2 Traditionen, die anfangs genannten jährlich wiederkehrenden Osterhasen und all die bunt gefärbten Eier! Kasperle fragte sich, was eigentlich dahinter steckt…somit begab er sich zu Oma in den Wald. Schließlich kann ihm dies niemand besser erklären!

Kasperle traf auf dem Weg den Fuchs und den Bär, nach der freundschaftlichen Begegnung hatte er es endlich geschafft…die Kinder und Kasperle lauschten der Geschichte, die Oma zu berichten hatte. Seinen Anfang nahm alles mit dem Ableben von Jesus zu Karfreitag, verbunden mit der Auferstehung am Ostersonntag. Eines wussten sie aber bereits – wann er geboren wurde. Die Auferstehung von Jesus war für viele Menschen ein Wunder und somit wurde Ostern zu einem Fest!

Amy, Cecile, Luc & Co. erfuhren außerdem, dass die Eier zur Fastenzeit vor Ostern gekocht und bemalt wurden  und diese stets beliebt gewesene Speise dann zu Ostern, dem Ende der Fastenzeit, mit Freude zurück empfangen wurde. Die Eier wurden in den Kirchen geweiht und als Geschenke verteilt.

Tja und der Hase, der war natürlich nicht fürs Eier legen verantwortlich – auch das wussten unsere Kinder schon. Von Oma erfuhren sie und Kasperle, dass der Hase die Eier verteilt, schließlich wird er seit jeher pünktlich zu Ostern in den Gärten gesichtet…

Die Kinder verfolgten das Geschehen sehr interessiert, brachten sich mit großer Freude ein und waren echt traurig, als die Begegnung mit Kasperle und Oma endete! Aaaaber – es wird weitere Puppen-theater geben, bei denen sie sogar selbst mitwirken…ganz im Sinne des Moduls und dem Fördern unserer Kinder für den Tag nach morgen! Das Puppentheater für Kinder unterscheidet sich vom Fernsehen – hier sind Kinder Zuschauer und Akteur in einem.

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | © Cometa e.V. 2018 - alle Rechte vorbehalten